Bitcoin könnte bald explodieren

Da die Inflation wieder ansteigt, könnte Bitcoin bald explodieren

Viele Menschen sehen Bitcoin als eine potenzielle Absicherung gegen die Inflation, aber in letzter Zeit wächst diese Stimmung bei Bitcoin Code, vor allem wegen Jerome Powell, dem Chef der Fed.

Bitcoin könnte in den kommenden Wochen potenziell stark ansteigen

Als Vorsitzender der US-Notenbank wird Powell diese Woche auf der Jahreskonferenz in Jackson Hole in Wyoming sprechen. Es wird von ihm erwartet, dass er die Gesetze festlegt und ein neues Regelwerk einführt, das die Inflation in den Vereinigten Staaten möglicherweise noch weiter in die Höhe treiben wird. Zu diesen Maßnahmen werden auch „entspanntere“ Methoden des „Umgangs mit dem Preisdruck“ gehören, die – nach Ansicht der Finanzaufsichtsbehörden – die Inflation später wieder auf ein relativ normales Niveau bringen sollen.

In der Zwischenzeit hat die Fed angekündigt, dass sie für einen kurzen Zeitraum eine Inflationsrate von über zwei Prozent zulassen wird. Viele sind besorgt, dass dies nach hinten losgehen könnte und dass die Methoden, mit denen die Inflation aufgefangen werden soll, zum falschen Zeitpunkt kommen, da das Coronavirus immer noch grassiert. Mati Greenspan – Gründer von Quantum Economics und ehemaliger Analyst bei Crypto Exchange e-Toro – erklärte:

Gerade zum jetzigen Zeitpunkt scheint es keine gute Idee zu sein, wenn die Fed ankündigt, dass sie das Geld auf den Konten der Menschen aktiv entwerten wird. So wie es ist, stellen die Menschen bei all den laufenden Stimuli bereits den Wert des Geldes in Frage. Die Fed spielt hier im Grunde genommen mit dem Feuer.

Meltem Demirors of Coin Shares Berühmtheit hatte ein ähnliches Gefühl und erklärte, dass Vermögenswerte wie Aktien zwar durch die Decke schießen, dies aber ein riesiges Zeichen dafür ist, dass der Dollar an Wert verloren hat, und daher sind steigende Vermögenspreise nicht immer der beste Weg, um festzustellen, wie es einer Wirtschaft geht. Meltem sagt:

Während die Menschen feiern, dass der Aktienmarkt und die Immobilienwerte auf Allzeithochs sind, erkennen sie nicht, dass es nicht Vermögenswerte sind, die mehr wert sind, sondern Dollar, die weniger wert sind.

Matthew Dibb, Mitbegründer von Stack – einem Anbieter von Indexfonds in Asien – ist der Ansicht, dass die Krypto-Währungen wahrscheinlich noch höher steigen werden, wenn man bedenkt, wie schwach der Dollar in den letzten Monaten geworden ist. Bitcoin zum Beispiel ist seit Anfang des Jahres bei Bitcoin Code bereits um mehr als 60 Prozent gestiegen, und er ist zuversichtlich, dass dies der Beginn von etwas viel Größerem für die weltweite Nummer eins unter den digitalen Währungen nach Marktkapitalisierung sein könnte.

so Dibb:

Die größte Auswirkung für Krypto aus diesem Symposium wäre eine Änderung der Geldpolitik und eine weitere Abwertung des US-Dollars, was die Bitcoin nach oben treiben könnte.

Die Inflation auf Rekordhöhe treiben

Nigel Green von der Finanzberatungsgruppe deVere bot seine zwei Cents an und erwähnte:

Der Druck historischer Summen von Helikoptergeldern, die in das Finanzsystem geflossen sind, hat den Dollar abgewertet und Inflationsängste hervorgerufen. Man kann nicht einfach Bitcoin drucken. Wenn die Unsicherheit zunimmt, werden sich die Anleger in sichere Anlagen flüchten, insbesondere in solche, die nicht an ein bestimmtes Land gebunden sind, wie Bitcoin und Gold.